Kaunertal

Neuer Ökomasterplan

 
 
Ökomasterplan – Stufe III: Schutz für Österreichs Flussjuwele

Neue Studie – strategische Planung – statt Flusszerstörung

 

Der WWF Österreich setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz der heimischen Gewässer ein - dennoch stehen Österreichs Flüsse und Bäche stark unter Druck. Vor allem durch den Ausbau der Wasserkraft entstehen Interessenskonflikte zwischen Natur- und Gewässerschutz und der Nutzung der Flüsse und Bäche für die Stromerzeugung.

 

Gemeinsame Lösung

Deshalb geht der WWF nach dem Ökomasterplan Stufe II, der die Schutzwürdigkeit der österreichischen Gewässer www.oekomasterplan.at aufzeigt, einen Schritt weiter und hat gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur und den Energieexperten von e3 consult den Ökomasterplan – Stufe III erstellt. Die Analysen und Ergebnisse stützen sich hierbei auf öffentlich zugängliche Daten.

 

„Der ÖMP dient als Fundament für die ökologisch verträgliche, strategische Entwicklung des österreichischen Wasserkraftausbaues. Er liefert damit die Grundlage für einen effektiven „Masterplan Wasserkraft“, in dem erstmals die Möglichkeiten und Grenzen des weiteren Wasserkraftausbaues in Österreich aus ökologischer & energiewirtschaftlicher Sicht in einer gemeinsamen Studie untersucht wurde“, stellt Christoph Walder vom WWF fest.

 

Ausbau der Wasserkraft sozial und ökologisch verträglich

Der WWF befürwortet einen nachhaltigen – sprich sozial und ökologisch verträglichen - Ausbau der Wasserkraft und möchte mit der vorliegenden Stufe III des WWF Ökomasterplanes eine weitere Entscheidungsgrundlage anbieten.

 


Ökomasterplan – Stufe III

PDF-Dokument (5,72 MB)
Download >

Aktiv werden!

Posten Sie unsere Website in Ihrem Facebook-Profil & werden Sie Mitglied unserer FACEBOOK- Gruppe.

Sichern Sie die artenreichste Flusslandschaft Österreichs und schenken Sie Seeadler, Storch & Co. eine Zukunft: Werden Sie jetzt Österreich-Pate!

 

 

Uschi Profanter

Als Kajak-Fahrerin bin ich von naturnahen und natürlichen Flüssen abhängig. Wenn das zerstört wird ...

Uschi Profanter