Kaunertal

Petition Schwarze Sulm

 

 

 

Der „sehr gute“ Gewässerzustand  wurde auf „gut“ herabgestuft, um das  Kraftwerk zu ermöglichen!

 

Das Land Steiermark hatte, entgegen der Vereinbarung mit dem Umweltministerium und trotz zweier anhängiger EU-Vertragsverletzungsverfahren, das Kraftwerk an der Schwarzen Sulm unter einem absurden Vorwand wasserrechtlich genehmigt. Der „sehr gute“ Gewässerzustand der Schwarzen Sulm wurde einfach auf „gut“ herabgestuft, um das Kraftwerk zu ermöglichen. Diese Entscheidung gefährdet nicht nur die Schwarze Sulm, sondern es werden damit auch die letzten vier Prozent intakter Flüsse in Österreich zum Abschuss freigegeben. 

Wir protestieren gegen die Versuche, das Sulm-Kraftwerk gegen den Willen der lokalen Bevölkerung und der gesamten Umweltbewegung Österreichs durchzuboxen. 

 

Fordern Sie mit uns den Umweltminister auf, eine Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof einzubringen. Nur so kann der Kraftwerksbau aufgehalten werden.

 

 

 

 

Aktiv werden!

Posten Sie unsere Website in Ihrem Facebook-Profil & werden Sie Mitglied unserer FACEBOOK- Gruppe.

Sichern Sie die artenreichste Flusslandschaft Österreichs und schenken Sie Seeadler, Storch & Co. eine Zukunft: Werden Sie jetzt Österreich-Pate!

 

 

Toni Knittel

Von Kindheit an waren im Lechtal Dinge wie freie Umlagerungsstrecken, Tiere wie die Gefleckte Schnarrschrecke oder ...

Toni Knittel