Kaunertal

Flüsse in Österreich

 

 

Enns in Steyr
Enns

Gesamtlänge: 248 km
Anteil natürlicher/naturnaher Fließstrecken: 21%
Anteil in Schutzgebieten: 17%
Bundesland/Bundesländer: Steiermark
Charakteristik: Im Gesäuse

Die Enns fließt quer durch Österreich: Entspringt in Salzburg, durchquert Richtung Osten die Steiermark, fließt nördlich nach Oberösterreich und mündet als Grenzfluss zwischen Ober- und Niederösterreich in die Donau.

Ihr schönstes und unberührtestes Stück findet sich im Gesäuse der Ennstaler Alpen. Am Rand des Admonter Beckens durchfließt die Enns ein ausgeprägtes Feuchtgebiet, das einen Lebensraum von hoher und außergewöhnlich viefältiger Qualität bildet: Altarme, Naßwiesen, Bruchwald, Reste von Auwäldern und Kleingewässer mit Röhrichtzonen sind hier zu finden. Danach folgt der eindrucksvolle Durchbruch der Enns durch die Nördlichen Kalkalpen: Das Tal wird enger, das Tempo des Flusses erhöht sich, der Fluss bricht über Stufen einige hundert Meter durchs harte Gestein des Gesäuses. Diese Kataraktstrecke wurde zum Naturdenkmal erklärt. Danach nimmt das Gefälle ab, an den Rändern bilden sich Flach- und Steilufer. Durch Flussaufschüttungen wird das Gesäuse an machen Stellen bis zu 250 m breit – hier findet der Flussuferläufer besonders gute Lebensbedingungen.

Unterhalb des Gesäuse folgt eine lange Kette von Wasserkraftwerken.
Die letzte freie Fließstrecke in Oberösterreich liegt im Stadtbereich von Steyr (hier Einmündung der Steyr) und ist aktuell durch ein Kraftwerksprojekt bedroht. Vgl. www.rettetdiefliessendeenns.org

Unterhalb Steyrs folgen weitere Wasserkraftwerke. Renaturierungspotentiale gibt es an den Stauseen (Stauwurzelbereiche) und besonders an der Restwasswerstrecke des KW Thaling.


Fauna
    * Eisvogel
    * Flussregenpfeifer
    * Flussuferläufer
    * Wasseramsel
    * Gebirgsstelze
    * Karmingimpel
    * Mauerläufer
    * Ukrainisches Bachneunauge
    * Huchen

Flora
    * Sibirische Schwertlilie

Natürliche/Naturnahe Fließstrecken
    * Insgesamt 11 km (Wenig bis Gstatterboden)
    * 615 bis 570 m Seehöhe
    * Mittl. Jahresabfluss: 83 m3/s

Um Steyr
Gänsesäger, Huchen, Nase, Äsche und beachtliche Reste von Auvegetation (Schwarz-Pappel, Lavendel-Weide…)

 

Untere Enns

-    die letzte Fließstrecke liegt im Stadtbereich von Steyr
     (knapp 5 km)
-    288,5 – 283,5 m Seehöhe
-   Mittlerer Jahresabfluss: 164 m³/s oberhalb der          Steyrmündung bzw. 203 m³/s unterhalb.

Bürgerinitiative

„Rettet die fließende Enns“
www.rettetdiefliessendeenns.org
Ansprechpartner: Mag. Kurt Prack
Kontakt: k-prack@gmx.at  


< Zurück

 

 

Aktiv werden!

Posten Sie unsere Website in Ihrem Facebook-Profil & werden Sie Mitglied unserer FACEBOOK- Gruppe.

Sichern Sie die artenreichste Flusslandschaft Österreichs und schenken Sie Seeadler, Storch & Co. eine Zukunft: Werden Sie jetzt Österreich-Pate!

 

 

Uschi Profanter

Als Kajak-Fahrerin bin ich von naturnahen und natürlichen Flüssen abhängig. Wenn das zerstört wird ...

Uschi Profanter