Kaunertal

VIPS & EXPERTEN

 

 

© Ulli Gruber
Alf Poier

Kabarettist

Grundsätzlich bin ich immer für die Erhaltung natürlicher Zustände. Niemand sieht sich gerne verbaute Flüsse und einbetonierte Fische an. Die Frage ist nur, ob es genügend Alternativenergien zur Wasserkraft gibt? Sollte es diese geben, dann bitte ich höflichst darum, diese auch zu nützen. Sollten diese nicht in ausreichendem Maße vorhanden sein, so würde ich beispielsweise wohl oder übel die Wasserkraft der Atomkraft bevorzugen. Am liebsten wäre mir allerdings wenn der Energiebedarf überhaupt nicht steigen würde, und man die Wohngebiete der Frösche, Lurche und Platzkarpfen noch erweitern könnte. Das würde auch mir selber zu Gute kommen, denn lieber schwimme ich durch Auen und Flunder als durch den Generator eines elektrischen Stromkraftwerkes. So gesehen bin auch ich ein Frosch! Ich unterstütze die Initiative Flüsse voller Leben. 

 

< zurück

Aktiv werden!

Posten Sie unsere Website in Ihrem Facebook-Profil & werden Sie Mitglied unserer FACEBOOK- Gruppe.

Sichern Sie die artenreichste Flusslandschaft Österreichs und schenken Sie Seeadler, Storch & Co. eine Zukunft: Werden Sie jetzt Österreich-Pate!

 

 

Uschi Profanter

Als Kajak-Fahrerin bin ich von naturnahen und natürlichen Flüssen abhängig. Wenn das zerstört wird ...

Uschi Profanter