Kaunertal

Bürgerinitativen

 

Lebendiger Kamp

betreuter Fluss: Kamp

 

Kontaktinfo: Plattform "Lebendiger Kamp"
Sibylle Steidl
E-Mail: sibylle_steidl@msn.com
Web: www.lebendiger-kamp.at

 

Am Kamp will die EVN das bestehende Kraftwerk bei Rosenburg neu und größer bauen. Dagegen wehrt sich die Plattform "Lebendiger Kamp" aus NGOs (WWF, Naturschutzbund, River Watch, usw.) sowie der lokalen Bürgerinitiative.

 

Das Kamptal ist gerade flussaufwärts von Rosenburg von besonderer landschaftlicher Schönheit. Daher wurde es 1955 unter Landschaftsschutz gestellt. Heute ist es auch als Natura 2000-Gebiet ausgewiesen.
Neben der Vernichtung von intakten Fluss- und Aulebensräumen bringt allein der vorgesehene Bau von Zufahrtsstraßen irreversible Schäden für Ökologie, Schönheit und Erholungswert der einzigartigen Landschaft des mittleren Kamptals mit sich.

 

Es ist sinnvoll, bestehende Wasserkraftwerke zu optimieren. Es ist verantwortungslos, dieses Flussheiligtum anzutasten und unter dem Deckmantel der Optimierung einen Neubau zu betreiben. Beim 100 Jahre alten Kraftwerk Rosenburg wird Ersteres gesagt und Letzteres geplant.

 

Aktuelle Informationen finden Sie unter:

www.lebendiger-kamp.at

https://facebook.com/lebendiger.kamp/

 

Zurück >

Die Bürgerinitiative ist für den Inhalt dieser Seite verantwortlich.

Aktiv werden!

Posten Sie unsere Website in Ihrem Facebook-Profil & werden Sie Mitglied unserer FACEBOOK- Gruppe.

Sichern Sie die artenreichste Flusslandschaft Österreichs und schenken Sie Seeadler, Storch & Co. eine Zukunft: Werden Sie jetzt Österreich-Pate!

 

 

Karl Merkatz

... darf nicht weiter den Profitinteressen der Energiekonzerne geopfert werden.

Karl Merkatz